Mittwoch, 23. September 2015

Was hat der was ich nicht habe?

Hallo liebe Leser,

vorab...uns geht es gut. Nein...uns geht es prima. Kaum zu glauben, aber die zwei Raupen sind schon 8 Monate alt. Klein-Hanni rollt schon munter durch die Bude. Manni ist da pflegeleichter. Der bleibt noch da liegen, wo ich in ablege. Dafür labert er den ganzen Tag. Mamama, Amama und Hamama in verschiedenen Tonlagen endlos aneinander gereiht. Eigentlich nur unterbrochen von einem lauten "Hmmmmmmpf" wenn was in die Hose geht. Für Unterhaltung ist gesorgt.

Ich arbeite sogar schon wieder etwas. Habe ein Homeoffice vom Geschäft bekommen und bereits die erste Bilanz in der Mache. Das läuft richtig gut. Die zwei lege ich einfach neben mich auf die Krabbeldecke. Die machen dann Lärm mit irgendwelchem Spielzeug und haben Spaß dabei. Und ich kann etwas arbeiten und bin dabei fast genauso produktiv wie im Büro...da hat mich auch ständig jemand unterbrochen oder das Telefon hat geklingelt oder der Azubi wollte was oder ein PC hat gestreikt oder so etwas in der Art. Also fast genauso wie im Büro nur der Kaffee ist besser.

Was ich aber eigentlich schreiben wollte...
Was hat der Onkel Hipp was ich nicht habe? Was tut der in seine Gläschen? Wenn doch draufsteht "Karotte mit Kartoffel" sollte das doch genauso schmecken wie wenn ich das selbst mache? Mein Sohn findet das jedenfalls nicht. Ich kann machen was ich will...der isst einfach meine leckeren Breie nicht. Zum Glück bleibe ich nicht drauf sitzen, denn Klein-Hanni mag es. Sonst müssten mein Mann und ich jetzt ständig Gemüse-Creme-Süppchen essen.

Ich habe schon alles mögliche versucht.
Karotte-Kartoffel... Zucchini-Kartoffel... Kürbis-Kartoffel... Verschiedene Varianten mit Rindfleisch oder Huhn untergemischelt... Ich habe sogar schon die Kartoffelsorte gewechselt.
Manni: Es wird mit einem Entsetzen im Gesicht geschluckt. Dann schüttelt es ihn am ganzen Körper und wenn ich Pech habe, kommt´s postwendend gleich wieder raus.
Klein-Hanni: Mund auf und runter damit.

Wenn ich aber so ein Fastfood-Gläschen vom Onkel Hipp aufmache, wird das Ganze runtergeschlungen. Ich bin ja fast beleidigt. Was macht der da rein? Ich stehe "stundenlang" in der Küche und püriere liebevoll Biogemüse aber am liebsten isst man "Spaghetti Bolognese" vom Onkel. Wobei ich ja mir immer noch einen ablachen könnte. Spaghetti im Glas. Hahaha...

Wir waren vor kurzem mit dem Wohnmobile am Lago Maggiore. Hat super geklappt und hat uns sehr gut gefallen. Da hatte ich halt auch die Gläschen dabei. Aber dort haben sogar wir mal wieder Ravioli aus der Dose gegessen. Und zu meiner Schande muss ich zugeben, dass das mal wieder richtig gut war. Klar, frisch gemachte Pasta mit frischer Tomatensoße und Parmesankäse ist unschlagbar. Aber für Dosenfutter war so eine Raviolipampe echt gut und es wehte ein Hauch Nostalgie mit als wir so am Abend...die Kinder im Bett... an unserem Campingtisch gesessen sind und Dosenravioli vom Melaminteller gelöffelt haben. Trotzdem möchte ich das nicht täglich haben.

Kinder... was mach ich nur mit euch? Naja... ich gebe nicht auf. Es gibt halt für Klein-Hanni Selbstpüriertes und für Manni ein Fastfood-Gläschen und immer mal wieder einen Löffel zum probieren von seiner Schwester.

Bis dahin
Eure große Hanni

PS: Hab ich euch ja noch gar nicht erzählt. Er hat ihn! Mein Mann hat wieder Arbeit. Genau die Stelle, die er schon im April haben wollte. Juhu!!!!







Kommentare:

  1. Ach Hanni - Liebes!
    Homeoffice hört sich wunderbar an! Ich stelle mir gerade vor, wie ich das machen würde. Große Kaffeetasse vor mir, Kätzchen auf m Schoss...hmmmmm. Naja.
    Wenn mein Kind meine mühevoll pürierte Pampe nicht essen wollte....tststs da wär ich auch bitter enttäuscht. Aber eine Fanin hast du ja ;)
    Und ja ich erinnere mich auch noch - Dosenravioli :))) hach...
    Ich drück dich und finde das mit deinem Mann richtig klasse :) Juhuuuuuuuuuuu!!!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann dich ja mal einladen auf ein Döschen Ravioli ;-)

      Löschen
  2. Hej Hanni,

    herzlichen Glückwunsch zu Deinem Home-Office - auch Mamis brauchen ihren Kopf und einen Platz zum Arbeiten ;) Und an Deinen Mann zur neuen Stelle - das ist toll und sicher eine große Erleichterung!

    Zum Glässchendilemma: Unser kleines Küstenmädchen isst momentan eigentlich alles; ABER es muss fein genug püriert und möglichst flüssg sein, sonst geht es nicht runter. Liegt es eventuell an der Konsistenz - vielleicht ist das etwas, was Mr. Hipp anders macht als Du? Es gibt übrigens in einer der großen Drogerie-Ketten auch eine Marke mit Bio-Fastfood im Glas...

    Viele Grüße und immer einen guten Appetit

    Küstenmami

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich könnte es echt mal mit etwas mehr Wasser probieren. Dann ist der Brei flüssiger. Wird gleich heute Mittag ausprobiert.
      Die alnatura Biofastfoodgläschen mag er auch nicht. Die sind aber auch etwas fester von der Konsistenz. Vielleicht liegt es echt daran.
      Danke für den Tipp

      Löschen
  3. Oh interessant, der Tipp mit der Konsistenz - so eine bin ich - wenn eine Sauce/Suppe nicht stückchenfrei ist esse ich es nicht - also fein durchs Sieb...

    Herzlichen Glückwunsch zum HO und zum neuen Job für den Mann! Weiter machen - es läuft grad gut! Alles Liebe!

    AntwortenLöschen
  4. Danke... Wir machen jetzt einfach weiter so :-)

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Hanni, das klingt alles ganz TOLL!! Homeoffice, die Raupen, der Urlaub und nicht zu vergessen Dosenravioli :) Was soll ich sagen? Ich freue mich für Euch - sehr sogar!!! Schon wieder 8 Monate. Oh man, wo ist die Zeit hin (jetzt höre ich mich an wie meine Oma :)).

    Ich freue mich immer, hier von Euch zu lesen!! Lasst es Euch weiter gut gehen - tausend liebe Grüße Kitty ♥

    AntwortenLöschen
  6. Hi Hanni! Hier war es damals nicht anders! Ich habe mich schließlich Herrn Hipp geschlagen gegeben.

    AntwortenLöschen