Sonntag, 13. April 2014

Der Storch ist da...

... leider nur auf unserem Kirchturmdach.

Wir wohnen richtig schön ländlich. Hinter unserem Haus liegen viele Felder, es riecht immer wieder mal nach Gülle und ich bin jedes Mal gespannt, was wohl auf dem Feld direkt hinter unserer Wiese wachsen wird. Dieses Mal ist es Raps. Naja...der stinkt auch wenn er blüht. Also kurz um...Ich bin ein Landmädchen... oder in meinem Alter sagt man da wohl eher Landfrau.

Und was entdeckt Landfrau neulich? In unserem Ort ist der Storch eingezogen. Letztes Jahr war es noch ein Single-Storch und dieses Jahr hat Herr Storch eine Frau Storch mitgebracht. Ich habe sie letzte Woche entdeckt als sie auf dem Feld hinter dem Haus rumliefen. Ich winke den zweien jetzt immer zu, vielleicht bemerken sich mich und...wer weiß... ?

Aber heutzutage kommen die Baby nicht mehr nur auf die alte überlieferte Art und Weise. Nein...heutzutage kommen sie auch aus dem Labor oder gar... oh mein Gott ... von einer Eizellspende.

Das Thema Eizellspende lässt mich nicht so schnell los. Gerade heute erst habe ich einen Link zugesandt bekommen. Vielen Dank dafür lieber T.. Ich habe ihn auf der Seite "Hintergrundwissen" ganz unten platziert. Wahrscheinlich werde ich...wenn´s mich mal wieder packt...nochmal an meinen Herrn Minister schreiben. Mit so einem Standard-Antwort-blabla gebe ich mich nicht zufrieden.

Was treibe ich sonst so? Ich schlucke artig meine gelben Cyclo Progynova-Pillen. Prompt war es mir auch schon wieder zwei Tage lang schlecht. Also ich kann beim besten Willen nicht von Gewichtsproblemen bei der Hormonbehandlung klagen. Aber egal. Ich habe mich trotzdem für die Pillen entschieden. Ich habe nicht mehr viele Eier, wenn überhaupt noch welche da sind. Die heben wir uns für ICSI Nr. 16 auf. Der Mythos von einer spontanen Schwangerschaft wird sich in meinem Leben garantiert nicht mehr erfüllen. Auch mit örtlicher Storchenunterstützung nicht.

Ich hatte mal geschrieben, dass ich mich nicht dabei ertappen möchte, eines Nachts um ein Lagerfeuer zu hüpfen und meinen Uterus zu beschwören. Könnt ihr euch noch erinnern? Ich liebe trotzdem so ein Lagerfeuer. Ich werde später versuchen, in der Glut Zimtschnecken zu backen. Der Gulasch von letzter Woche war auch so gemacht und ein voller Erfolg. Also macht Schatz nun ein Lagerfeuer. Vielleicht sieht man dann doch noch eine Hanni ums Feuer tanzen.. auch wenn´s nur für Zimtschnecken gut ist.

In diesem Sinne
Einen schönen Sonntag
Eure Hanni

Kommentare:

  1. Gute Omen kann man IMMER gebrauchen! Und wenn's dann noch Störche sind - perfekt würde ich sagen!
    Viel Spaß dir beim Tanzen und hinterher beim Zimtschnecken essen :)

    AntwortenLöschen
  2. Flüster den Störchen mal zu sie sollen ihre Kinder dann nächstes Jahr in meine Richtung schicken ;) Ich glaube ich habe noch nie einen richtig echten Storch gesehen...na kein Wunder...coole Geschichte jedenfalls und bestimmt ist es ein Zeichen, das dir Mut machen soll! Mut und Kraft für den nächsten Versuch. Lagerfeuer und Zimtschnecken - beides hört sich prima an ♥

    AntwortenLöschen
  3. Ach die Störche sind leider nur ein weiteres Fünkchen Hoffnung - ich hatte im Frühling letzten Jahres jeden Morgen aus dem Zug mehrere Störche gesehen und leider haben die mich nicht gesehen (Säcke!)
    Aber sag mal, ginge denn die Eizellenspende im Ausland?
    Alles Gute!

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Hanni,
    deinen Vorstoß an BMG Größe finde ich super, aber leider weiß ich nur zu gut wie dieses blablabla entsteht, denn ich sitze mitten drin in so einem Laden allerdings auf Landesebene, und der Job ist wirklich zum k... aber in meiner momentanen gesundheitlichen Situation etc das beste, und deswg muss ich ausharren, mehr dazu auf meinem Blog. Noch sitze ich in einem Referat, das sich mit anderen Gesundheitsthemen beschäftigt, aber das ändert sich wahrscheinlich bald und dann sitz ich mitten drin in den Problemen rund um das Thema KiWU und muss entgegen meiner Überzeugungen handeln und schreiben nur weil es die politische Spitze so will, und ich kann mir das noch nicht vorstellen. Aber zumindest sitz ich an der Quelle und bekomme vieles mit.
    Ein weiteres Argumente könntest du vielleicht in deinem nächsten Schreiben an BMG mit aufnehmen. Es ist rechtlich schwer haltbar einen Unterschied zwischen Samen- und Eizellspende zu machen, denn meiner Meinung nach verstößt es gegen Art. 3 GG (Gleichheitsgrundsatz). Das sieht auch Frau Prof. Dr. Coester-Waltjen (LMU) -bekannte Familienrechtlerin- so und hat dazu erst kürzlich in der Ärztezeitung Stellung genommen, auch sieht hält das Verbot der Eizellspende wegen Art. 3 GG für verfassungswidrig.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen