Montag, 5. Januar 2015

Sie sind gekommen

So wie sie jedes Jahr kommen. Und ich stand unter der Dusche. Mein Mann war alleine mit ihnen. Ich konnte sie nur noch riechen. Wen? Na die heiligen drei Könige!

Dieses Jahr habe ich mich besonders auf die drei gefreut, denn inzwischen haben sie eine besondere Bedeutung für mich. Dieser Caspar, Melchior und der Balthasar mit ihrem Weihrauch, Gold und der Myrre. Ich habe sie in mir getragen bis aus ihnen erst die Königskinder und später Hanni und Manni wurden.

Aber nunja... Körperpflege muss auch sein. Und das muss ich mir unbedingt angewöhnen. Jetzt nicht denken: Ihhhh, die wäscht sich nicht. Aber wenn ich so in den Tag reinbummle, kann es schon mal sein, dass ich mittags immer noch im Schlafi rumflatz und in Panik ausbreche, wenn es an der Tür klingelt. Also, muss der Tag strukturiert werden.

Ich stehe mit meinem Mann auf, wenn er zur Arbeit geht. Ja das tut er immer noch, trotz Kündigung. Dann frühstücke ich, versorge die Katze und richte ihm ein Vesper zum Mitnehmen. Und dann... darf ich wieder für ein oder zwei Stunden ins Bett. Schließlich muss ich mich schonen. Das sind die Vorzüge vom Mutterschutz. Die Ruhe vor dem Sturm sozusagen. Ok... aber spätestens dann muss unbedingt mein Schweinehund überwunden werden, denn sonst schlurfe ich tatsächlich im Schlafi den ganzen Tag herum. Also raus aus den Federn...ab ins Bad...aufhübschen für den Tag, denn wer weiß schon, was der bringen wird. Und dann?

Ich hätte hier noch zwei Steuererklärungen, einen unordentlichen Kleiderschrank und überhaupt keine Lust auf eben diese Dinge. Ich glaube, ich werde erst einmal einen Spaziergang machen. Bei uns scheint die Sonne und es liegt noch etwas Schnee. Sieht wirklich schön aus. Das gönne ich mir jetzt.

Bis dann
Eure Hanni 

Kommentare:

  1. Liebe Hanni,
    seit langem hatte ich mir schon vorgenommen, deinen Blog komplett durchzulesen und nun habe ich es Dank wenig Arbeit heute komplett geschafft:) Habe mit dir gelitten, mich gefreut und er hat mir tief in mir drin Hoffnung gegeben für unsere letzten IUIs, Nr. 4-max.8. Alle diese Jahr. Denn spätestens am Ende von Versuch 8 werde ich einen neuen Weg einschlagen: entweder den "Mama-Weg" oder weiter den "Kinderlos-Weg". Aber du hast mir Hoffnung gegeben, liebe Hanni! Danke für deinen Blog!!! Alles Liebe für euch 4! Tante Öko

    AntwortenLöschen
  2. Hey Hanni, ich hab ja fast gedacht, dass deine Königskinder doch schon früher raus wollten aber schön, dass sie es sich dooch noch ein wenig gemütlich bei dir machen!
    Solche ungeduschten Tage finde ich eigentlich ideal zu faulenzen... mir geht es da wie dir - wenn ich nicht gleich nach dem Aufstehen dushce dann wird das später meist auch nichts mehr...
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen