Mittwoch, 20. November 2013

Ich bin ein Multitalent


...denn ich kann weinen...und wie!

Ich weine beim Autofahren, ich weine beim Kochen, ich weine beim Häkeln, ich weine besonders intensiv beim Telefonieren (Danke liebe S. für dein Ohr), ich weine, wenn ich die Kommentare auf meinem Blog lese und ich weine einfach so, das geht auch. Das gute am Weinen ist, dass man es einfach so nebenbei machen kann. Das ist praktisch. Aber es wird weniger. Bei der Arbeit weine ich nicht.

Und ich war beim "phsychologischen Frisör". Wie? Ich habe mir den Kopf waschen lassen. Von ganz vielen lieben Menschen. Ihr habt mir alle gesagt, dass ich NICHT nutzlos bin. Jetzt muss das nur noch ganz tief in mir drinnen auch ankommen Also stehe morgens vor den Spiegel und sage: Ich bin nicht nutzlos! Dabei kann man übrigens auch ganz prima weinen. Wie ihr seht, arbeite ich an mir.

Das wird schon alles wieder. ZweiLinien hat recht. Das Netz der Blogschwestern wird immer stärker und enger. Ich danke Euch dafür.

So...ich muss dann kurz mal weinen. Aber nur kurz...

Liebe Grüße
Eure Hanni auf dem Weg der Besserung

ach ja...mal kurz was zum Technischen. Ich hatte Blogger angeschrieben, warum das Kommentieren manchmal nicht geht. Zu mir hier es, dass man Cookies von Drittanbietern zulassen muss. Wer das nicht möchte, kann auch mal versuchen, die Kommentare vorher in seinen Notizen zu schreiben und später im Blog einzufügen. Die Sicherheitsabfrage habe ich rausgenommen, vielleicht geht es jetzt auch besser.



Kommentare:

  1. Liebe hanni. Ich lese deinen blog bereits seit laengerem und wuensche mir jedesmal einen "es hat geklappt " post zu finden. Ich druecke dir die daumen unendlich fest das es bald klappt. Und was das weinen angeht, manchmal muss man weinen weil es auch einfach etwas befreiendes hat. Fuehl dich gedrueckt!

    Lg bianca

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Hanni,
    das mit dem ständig weinen kenne ich.
    Glaub mir es wird weniger...

    Bitte such dir eine anderes morgentliches Mantra.
    Hab mal gehört, dass das Unterbewußsein das Wort " nicht" nicht kennt.
    Wenn man sich z.B. sagt Schoki will ich nicht, denkt man nur noch an Schoki ;))

    Wie wär´s mit " Ich bin toll"

    Denke ganz oft an dich!
    Drücke dich
    ♥ Lilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt...habe ich auch schon gehört. Dann muss ich mir wohl was anderes einfallen lassen. Danke Lilly

      Löschen
  3. Liebe Hanni,
    lass die Tränen ruhig laufen... Nach dem letzten Versuchsabbruch ging es mir ganz genauso, aber es hat mir auch geholfen die Pause zu akzeptieren.
    Habt Ihr Euch denn etwas überlegt, dass Euch ein wenig aufmuntern könnte während der Pause? Irgendetwas für Dich / für Euch, dass während der ganzen Behandlungen vielleicht zu kurz gekommen ist?
    Auch wenn jetzt erstmal pausieren angesagt ist, dass nächste Jahr ist zum Greifen nahe. Ich wünsche mir so sehr, dass Dein Körper dann wieder aus seinem Dornröschenschlaf erwacht und dann endlich mal Gas gibt (und meiner bitte gleich mit ;-)). Alles Liebe, Tenni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Krankenkasse hat gestern angerufen. Unser Zuschuss wird auf mein Konto überwiesen. Juhu! Ich buche jetzt eine PartnerHamam-Anwendung in einer wunderschönen Therme hier um die Ecke. Das wird schön.

      Löschen
  4. Hallo Hanni,

    super Idee, vielleicht kommt ihr dann mal auf andere Gedanken. Ich glaube nicht nur dein Körper braucht mal Entspannung, auch für die Psyche ist so etwas wundervoll, vor allem wenn ihr es zu Zweit machen könnt. Ich wünsche Euch einen wundervollen Tag und bin jetzt schon gespannt, was es zu berichten gibt.

    Ich drücke dich ganz doll, viele liebe Grüßle

    die New Yorkerin

    AntwortenLöschen
  5. Ach ja liebe Hanni, weinen ... tut gut, geht manchmal voll auf die Nerven, befreit, ist in manchen Situationen peinlich, was soll ich sagen, seit der KIWU-Zeit mein ständiger Begleiter. Ich bin seither zur Heulsuse mutiert, aber was solls. Ich finde man darf ruhig, und irgendwann stellt es sich ja Gott sei Dank wieder ein ;) Meistens weine ich zur Zeit über schöne Dinge, weil ich oft so berührt bin. Und wenn es dann 2014 bei uns wieder los geht, dann weine ich sowieso wegen jeder Kleinigkeit....also: bist nicht alleine damit und meine Seelentrösterin sagt, weinen ist prima wenn man es kann.
    Allerdings bin ich schon auch der Meinung, es sollte sich irgendwann bessern ;) aber das tut es bestimmt!
    Ganz liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Hanni, ich glaube, ich habe in der Kiwuzeit schon soviel geweint, wie nicht in all den fast 30 Jahren vorher zusammen! Aber was soll´s? Vermutlich ist das Weinen auch einfach ein Ventil, um Schmerz, Traurigkeit und Druck abzubauen. Glaube nicht, dass ich glücklicher wäre, wenn ich weniger geweint und dafür alles in mir angestaut hätte! Also, Freiheit für die Tränen ;) Ich drücke Dich, alles Liebe und vielleicht kannst Du die Pause etwas genießen. Auf in eine hormonfreie Vorweihnachtszeit!
    Drücke Dich, Lene

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Hanni!

    Laß alles raus! :-) Das hilft!
    Und vor allem schließ ich mich Lilly an und sage: wie wärs mit:
    ICH BIN RICHTIG
    ICH BIN WICHTIG
    Viel schöner :-)
    Drücker

    AntwortenLöschen