Samstag, 30. November 2013

Fußabdrücke


Leise...ganz leise...schleiche ich aus meinem Loch. Ich recke und strecke mich, erblicke die Sonne und sage zu mir: Hanni, dein Leben geht weiter!

Das hat es bisher immer getan, das Leben. Es ging bisher immer weiter, ob es mir passt oder nicht. Soll ich in meinem Loch bleiben und warten bis es geht, das Leben? Nein, dafür lache ich zu gerne.

Vor kurzem hat eine Freundin gesagt, jeder Mensch bekleidet mehrere Rollen und innerhalb dieser Rollen wirkt man auf jeden anders. Sie hat es in einem ganz anderen Zusammenhang erzählt, trotzdem hat dieser Satz bei mir nachgewirkt. Bekleide ich auch mehrere Rollen? Ich bin Ehefrau, Tochter, Schwester, Sternenkindmama, Freundin, Patentante, Kollegin, Nachbarin, Steuertussi, Patientin, die Fremde im Supermarkt und irgendwie auch Hanni. Wenn man sich das so überlegt, bekleide ich ganz schön viele Rollen.

Manche davon sind mir sehr wichtig. Ich habe mich zwar auch für die Rolle als Mama beworben, aber das Casting läuft noch. Ich muss vorerst mit meinen anderen Rollen vorlieb nehmen. Für meine Blog picke ich mir mal meine Rolle als Hanni heraus.

Ich schreibe hier über mich, meine Tränen, meine Gedanken. meine Hoch´s und Tief´s und "rufe" alles einfach ins WorldWideWeb. Ganz anonym. Und plötzlich tauche ich in einem anderen Leben auf. Jemand liest meinen Blog und macht sich Gedanken um mich. Mich, die Hanni. Mir war das lange nicht bewusst. Aber das Feedback auf meinen Blog zeigt mir, dass ich nicht alleine bin...dass ich wahr genommen werde...dass ich ernst genommen werde...und dass ich tatsächlich eine Rolle in einem anderen Leben spiele.

Mir macht es immer Spaß, am Strand oder im Schnee Fußspuren zu hinterlassen. Jetzt lasse ich meine Fußspuren auch hier im Internet. Und das macht mir noch mehr Mut. Mut, am Morgen vor dem Spiegel zu stehen und zu sagen: Ich bin wichtig!

Was ich eigentlich sagen möchte? Auch wenn man sich selbst in manchen Momenten nicht besonders mag, gibt es irgendwo auf der Welt jemanden, bei dem man bestimmt einen Fußabdruck auf der Seele hinterlassen hat. Und wenn man in der einen Rolle vielleicht mal versagt...man bekleidet doch noch so viele andere Rollen. Man kann nicht in allen gleichzeitig versagen.

Erinnert euch an mich, wenn ihr das nächste Mal durch die Fußgängerzone lauft oder durch den Supermarkt stapft. Nicht böse gucken...Lächelt doch einfach mal und vielleicht macht ihr damit schon jemanden glücklich. Man weiß nie, in welcher Rolle man gerade unterwegs ist.

Liebe Grüße
Hanni in der Rolle als Hanni




Kommentare:

  1. Wieder berührst Du mich mit Deinen Worten. Die Idee sich in verschiedenen Rollen zu reflektieren gefällt mir. Da hat man einen schlechten Tag als Kollegin und bekommt als Freundin eine liebe Postkarte und zum Abendessen überrascht der Mann einen mit einem leckeren Essen. Recht hast Du, schließlich sind wir auch Menschen mit verschiedenen Facetten!

    Fürs Casting: Toi toi toi!!! Wünsche Dir von Herzen, dass Du auch bald MAMA sein darfst!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Hanni,
    das ist sooo ein toller Post.
    Er berührt mich sehr, macht mich nachdenklich,
    aber muntert mich auch auf.
    Danke dafür.
    Du bist wichtig, Jeder ist wichtig!
    Übrigens liebe ich es uach Fußabdrücke im Sand zu hinterlassen :o)
    Toll beschrieben.
    Denke an dich
    ♥ Lilly

    AntwortenLöschen
  3. Wieder ein wunderbarer Hanni-Post! Du bist so eine kluge Frau. Ich bin froh, dass du unser Blogschwestern-Universum bereicherst.

    LG
    ZweiLinien

    AntwortenLöschen
  4. Ach Hanni, wie schön geschrieben! Ich freue mich, dass du wieder aus deinem Loch herausgekrochen kommst!

    AntwortenLöschen