Sonntag, 30. März 2014

Dies und Das


Ich bin hingefallen, bin kurz liegengeblieben, hab mein Krönchen gerichtet und gehe weiter. Ich hinke noch etwas, das gebe ich zu. Aber ich kann lachen. Das ist doch schon mal was. Mein Leben tarnt sich manchmal als A*schloch, aber trotz allem ist es mein Leben und will gelebt werden.

Mein lieber Doc hat mir eine Email geschrieben. Er bewundert meine Zähigkeit und ist an meiner Seite solange ich ihn brauche. Ich bin so froh, in dieser Praxis gelandet zu sein. Als ich tränenüberströmt den OP-Saal verlassen habe...ja, ich konnte laufen, ich hab´s mal wieder ohne Narkose gemacht...waren alle da. Mein Doc hat mich umarmt, die Mädels aus der Praxis haben mich mit Tee und Schokolade versorgt und in den Armen von meinem Mann konnte ich hemmungslos weinen. Da sah´s ich nun...mit meinem Flügelhemdchen...ohne Ei...verheult...und doch gut aufgehoben. Und ehrlich? Ich bereue nichts. Ein Versuch war es wert. Wirklich.

Und jetzt? Ich nehme für die zweite Zyklushälfte die braunen Pillen vom Cyclo Progynova. Warte meine Blutung ab. Dann habe ich mich schweren Herzens entschieden, einen Monat Pause zu machen. Auch wenn ich am liebsten gleich weiter gemacht hätte...die Erfahrung zeigt einfach, dass am ehesten ein Ei wächst, wenn ich vorher meinen Eierstöcken einen Monat Pause gönne.

Jeder Frau ist von Geburt an die Anzahl ihrer Eier mit in die Wiege gelegt worden. Sie bekommt sozusagen ihren Vorratsschrank geliefert. Wenn ich die Türen meines Schrankes öffne, ist er eigentlich schon leer. EIGENTLICH... denn hin und wieder findet man beim Ecken ausfegen doch noch die eine oder andere unerwartete Rosine. Also werde ich meinen "Eierstock-Schrank" mal für den Fühlingsputz aufhübschen und starte nach Ostern mit ICSI Nr. 16!

Ich habe mir vorgenommen, in dieser Pausenzeit öfter an mich zu denken. Kurzentschlossen habe ich mir zum ersten Mal im Leben eine Maniküre gegönnt. Es geht tatsächlich, dass sich jemand eine komplette Stunde nur um meine Hände kümmern kann. Wahnsinn. Ich habe nun als Hausaufgabe bekommen, immer schön brav meine Nagelhaut zurückzuschieben und meine Hände mehr zu pflegen. Ich dürfte meiner Nagel-Frau wahrscheinlich nicht erzählen, dass ich genau einen Tag später ihr ganzes Werk bei der Gartenarbeit wieder ruiniert habe. Ups...

Dann habe ich auch Post bekommen. Vom Bundesgesundheitsministerium! Wollt ihr wissen, wie unsere Regierung zur Eizellspende steht?

Auszug...

Mit dem im ESchG verankerten Verbot der Eizellspende hat der Gesetzgeber in Deutschland eine Grundsatzentscheidung getroffen... blablabla... Durch das Verbot soll im Interesse des Kindeswohl die Eindeutigkeit der Mutterschaft gewährleistet werden. Eine gespaltene Mutterschaft zwischen genetischer und biologischer Mutter würde dazu führen, dass zwei Frauen Anteil an der Entstehung des Kindes hätten. Nach Ansicht des Gesetzgebers lassen die damit verbunden besonderen Schwierigkeiten bei der Selbstfindung des Kindes negative Auswirkungen auf dessen Entwicklung befürchten. Aus diesen Gründen wird in der gespaltenen Mutterschaft eine große Gefährdung des Kindeswohl gesehen, die die bestehenden Verbote im ESchG rechtfertigt...blablabla...Gegenwärtig ist eine Änderung dieser Grundsatzentscheidung nicht erkennbar, insbesondere hält der Koalitionsvertrag dazu keine Aussagen...

Ok. Kann ich ja irgendwie nachvollziehen. Aber verstehen muss ich das nicht, oder? Ist denn ein Kind, dass so sehr "herbeigeliebt" wurde, in seiner Entwicklung gefährdet? Ist es nicht eher so, dass genau diese Entwicklung mit besonders viel Liebe begleitet wird? Ich weiß es nicht, und ich werde dies vermutlich auch nicht so stehen lassen. Ich habe jetzt ja deren Adresse. Das war nicht mein letzter Brief.

So... nun aber raus in die Sonne.
Ich wünsche Euch ein schönes Restwochenende

Eure hinkende Hanni

Kommentare:

  1. Liebe Hanni, hinken ist nicht schlimm. Im Gegenteil. Es zeigt dass man wieder aufgestanden ist, dass man weiter geht! Ich ziehe wirklich meinen Hut vor dir, ich bewundere deine Kraft, deine Stärke! Und ich bin sicher es zahlt sich letztendlich aus!
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Herbeigeliebt.....was für ein wunderschönes Wort.....
    Du hast vollkommen recht!
    Und: hinke solange du willst....du wirst schon merken, wenn es wieder so weit ist....

    Lg

    AntwortenLöschen